Allgemein, Berlin, Essen & Trinken

Peter Schlemihl – Berlin, Kreuzberg

31. Januar 2020

Ich suche die besten Käsespätzle in Berlin!
Naja, eigentlich war es ein Weihnachtsgeschenk für meinen Liebsten – sein eigener Spätzle-Kalender. Jeden Monat testen wir nun ein neues Restaurant mit süddeutschen oder österreichischen Spezialitäten. Immer im Fokus: die Käsespätzle. Und am Ende des Jahres haben wir uns dann nicht nur etliche Käsespätzle-Kilos mehr angefuttert, sondern auch den Käsespätzle-Meister von Berlin gefunden! Los geht’s also!

Hinter dem Januar – Türchen verbirgt sich Peter Schlemihl. Am Chamissoplatz in Kreuzberg findet Ihr die Volkswirtschaft zu den regulären Öffnungszeiten.

Es war richtig, richtig schwierig hier einen Platz zu bekommen. Erst beim 3. Mal hatte ich Glück und konnte einen Tisch für uns 2 reservieren.

Atmosphäre

Der Chamissoplatz liegt im Herzen von Kreuzberg, unweit vom Mehringdamm und der Bergmannstr. Im Erdgeschoß eines schicken Altbaus findet Ihr das kleine Restaurant.

Heimelig sieht es von außen aus – und viel kleiner als erwartet. Hm, naja, hätte ich eigentlich schon drauf kommen können, das es nicht ganz so groß ist. Die Holztische sind mit Kerzen und einfachen Strohblumensträußen gedeckt.

Im vorderen Bereich sitzt man an langen Tischen mit Bänken. Hinten gibt es Tische mit Stühlen. Es ist insgesamt eher urig also cool und stylish. Aber auch gemütlich und nicht 08/15 – weil eben auch so klein.

Essen & Trinken allgemein

Die Karte ist überschaubar und bietet viele kleine Vorspeisen zum Teilen und klassische Hauptgerichte.

Wir haben Hunger und teilen uns die Dreier– und Vierer-Platte. Man weiß ja auch nie wie groß die Hauptspeisen-Portion ausfällt ;-). In kleinen Schüsseln werden verschiedene Salate (Gurke, Linsen, Wurst, Kartoffel und Krautsalat), Obazda und Handkäse. Letzterer ist so gut angemacht, dass dieser ab sofort auch bei mir zu Hause im Kühlschrank zu finden ist.

Generell waren die Vorspeisen geschmacklich gut. Aber auch nicht exzellent, bis auf den Handkäse. Teilweise zu sauer angemacht und etwas mehr Gewürz-Bums wäre toll gewesen.

Neben den Käsespätzle stehen auch noch Klassiker wie der Rollbraten, Blutwurst und Spinatknödel auf der Karte.

Käsespätzle im Besonderen

Präsentation

Von der Quantität erscheint uns die Portion ausreichend. Garniert wird mit Röstzwiebeln und Kräutern. Der Käse zieht sich vom Teller in den Mund! Leider sind die Spätzle hier eher Knöpfle – das kann der echte Spätzlefan schon mal doof finden.

Geschmack

Es duftet herrlich nach ordentlich Käse – nach gutem, intensivem Käse und steigert enorm die Vorfreude. Und es schmeckt uns gut. Leider bleibt von dem intensiven Käsegeruch geschmacklich nicht viel übrig – eventuell kann mir dieses Phänomen ja hier mal einer erklären.

Die Röstzwiebeln schmecken wie hausgemacht und richtig gut.

Zugegeben, wir hatten hohe Erwartungen, die nicht ganz getroffen wurden, aber geschmeckt hat es uns allemal. Und satt geworden sind wir sowieso.

Service

Nett und unaufgeregt – aber auch nicht hervorstechend freundlich. Sie haben Ihren Job gemacht. Am Telefon immer sehr nett und auch hilfsbereit.

Anfahrt

Willibald-Alexis-Straße 25, 10965 Berlin Kreuzberg

Bus 248: Marheinekehalle, Jüterboger Str.
Bus N6/ N42: Bergmannstr.

Peter Schlemihl - Volkswirtschaft am Chamissoplatz/ Kreuzberg
  • Atmosphäre
  • Geschmack allgemein
  • Käsespätzle
  • Service
  • Preis-/ Leistung
3.5

Fazit

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Eher für Kleinstgruppen geeignet.

Weitere interessante Artikel

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar