Allgemein, Berlin, Deutschland, Essen & Trinken

Spentzas Vaia’s Greek Restaurant – Berlin Wilmersdorf

15. Mai 2019

Wilmersdorf ist nicht unbedingt bekannt für seine kulinarischen Highlights. Umso überraschter und erfreuter bin ich nun, dass ich in diesem Kiez ein wirklich aussergewöhnliches griechisches Restaurant entdeckt habe – das Spentzas Vaia’s.

Atmosphäre

Auf der Ecke Motzstr./ Bambergerstr. thront das erst Anfang 2019 eröffnete Spentzas, mit einer großen einladenden Freifläche, so ziemlich in der Mitte der beiden Berliner Bezirke Wilmersdorf und Schöneberg. Große Fensterfronten an drei Seiten des Restaurants bringen viel Licht in den Gastraum und man kann das Geschehen draußen verfolgen.

Beim Eintreten merkt man gleich den Unterschied zu 90% der üblichen griechischen Restaurants. Die Inneneinrichtung ist geschmackvoll, eigentlich schon ziemlich stylisch. Mit blauem Samt bezogene Sitzbänke, gemütliche Kissen, kunstvolle Fliesen auf dem Boden, ländlich, rustikale Blumendeko und authentische Öle, Salze und Essig dekorativ auf dem Tisch angerichtet – nichts ist zu viel, alles ist genau richtig! Böse Zungen würden wahrscheinlich sagen – so muss ein Hipster-Grieche aussehen 😉

Was ich noch sehr mag: der Gastraum ist groß und geräumig eingerichtet. Genug Platz zwischen den Tischen und man kann sich entspannt und angenehm unterhalten.

Essen & Trinken

Es ist schon ziemlich spät, 21 Uhr – dennoch können wir nicht umhin aus den vielen verlockenden Vorspeisen etwas auszuwählen. Stilecht kommt natürlich ein Knoblauchbrot auf den Tisch und ich entscheide mich für Zucchinibällchen mit Schafskäse, Minze und Tzatziki (Kolokithokeftedes). Es gibt noch viel mehr aussergewöhnliches (z.B. Löwenzahn) auf der Speisekarte, aber für heute soll es das erstmal gewesen sein – an Vorspeisen ;-). Dazu wird Brot gereicht.

Als Hauptgericht entscheiden wir uns unisono für Gyros. Eine ordentliche Portion Fleisch mit Zwiebeln auf Pita Brot (neu für mich) an Tzatziki und mit einer kleinen, aber vollkommen ausreichenden, Portion Pommes. Ein einfacher, aber gut schmeckender roter Hauswein komplettiert das leckere und sättigende Mal. Für mich war das Gyros ein klein wenig zu trocken, mit einer größeren Portion Tzatziki, die wir uns nachorderten, kann man da gut gegensteuern.

Wir sind pappsatt und geschmacklich sehr zufrieden – da kommt der (Abschieds)Gruß aus der Küchefrittierte Teigbällchen mit Honig überzogen. Ohhhhhh – so lecker, wie auch kalorienhaltig. Eine sehr schöne Geste.

Natürlich darf der Ouzo nicht fehlen – und auch hier geizt das Spentzas nicht. Obligatorisch zu Begrüßung und weitere 2 vor und zur Rechnung werden uns kostenfrei kredenzt.

Die obligatorische 2 Tage anhaltende Knoblauch-Fahne haben wir übrigens nicht. Eins hat das Spentzas jedoch mit allen griechischen Restaurants gemein – wir rollen pappsatt und glücklich aus der Tür!

Service

Aufmerksam und authentisch – ich bin mir nicht sicher ob das Spentzas ein Familienbetrieb ist. Es fühlt sich so an. Vor allem wenn gegen Ende des Betriebs der Chef und Service anfangen griechische Volksweisen zu summen und tänzelnd den Gastroraum durchqueren. 

Wir sind so begeistert von der Herzlich- und Freundlichkeit, dass das Trinkgeld etwas großzügiger ausfällt. Das wir damit alles richtig gemacht haben, zeigt die Reaktion der Kellnerin, die sichtlich überrascht und erfreut ist. 

Preis-/ Leistung

Bestens! Wir mussten echt zweimal auf die Rechnung schauen, aber der Abend für 2 Personen, mit Vorspeise, Hauptgericht und Wein hat uns gerade mal 50€ gekostet. Ouzos und Dessert gingen aufs Haus.

Anfahrt

Motzstr. 76, 10779 Berlin

Bus 204, M19: Bamberger Str.
U-Bahn Güntzelstr. oder Spichernstr., jeweils 10-15 Minuten zu Fuß

Spentzas Vaia’s Greek Restaurant
  • Atmosphäre
  • Speisen
  • Service
  • Preis-/ Leistung
4.6

Summary

Einrichtung, Atmosphäre und Speisen sind eine tolle Mischung aus stilvoll und rustikal. Tolle neue Gastroerrungenschaft in Wilmersdorf. Unbedingt mal ausprobieren!

Weitere interessante Artikel

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar