Allgemein, Brandenburg, Deutschland, Essen & Trinken

Spreewaldresort Seinerzeit

17. September 2019

Im Herzen des Unesco Biospährenreservats, genauer im Unterspreewald in Schlepzig liegt das Resort „Seinerzeit“. Liebevoll in den 90zigern von der Familie Römer restauriert bietet es einen tollen und romantischen Ausgangspunkt für Erkundungen zu Fuß, auf dem Rad oder dem Wasser durch den herrlichen Spreewald. 

An-/ Abreise

Da das Hotel mitten im Herzen des Spreewald liegt ist das Auto die bequemste Art der Anreise. Von Berlin aus fährt man auf der A13 entweder an der Ausfahrt Brand oder Duden ab. Das ist ca. 1h Fahrtzeit Richtung Osten. Von da aus entlang der Landstraße und durch kleine urige Dörfer ist man in gut 20-25 Minuten in Schlepzig.

Der RE2 der ODEG hört ebenfalls in Brand und Lübben und von hier aus bringt Euch der Bus 506 direkt bis vor die Haustür des Hotels.

Check-In ist um 15 Uhr – Check-Out um 11 Uhr.

Atmosphäre

Man betritt einen hellen Rezeptionsbereich mit kuscheligen Sitzgelegenheiten und fühlt sich sofort Willkommen. Durch die Bar kommt man auf die große Terrasse mit einem herrlichen Blick auf den großen Garten und das Fließ.

Rustikal und gleichzeitig modern würde ich den Einrichtungsstil beschreiben. Überall finden sich typisch regionale Dekoelemente

Das hoteleigene Restaurant ist eher schick und edel. Wer es rustikaler mag, kommt ebenfalls über den Barbereich in die Brauerei.

Übernachten

Es gibt verschiedene Zimmerkategorien von klein & fein bis zur großen Familiensuite, inkl. Sauna. Die Preise sind für die Region meiner Meinung nach ziemlich hoch.

Die Zimmer sind wunderschön eingerichtet. Helle Farben dominieren die Räume und die kleinen Deko-Accesoires verleihen dem ganzen einen Boutique-Charme.

Das Badezimmer trumpft mit einer freistehenden Badewanne, zwei Waschbecken und einer Extra-Toilette auf. Allerdings ist die Badewanne auch gleich ein Minuspunkt für alle Duschfans. In unserem Zimmer gibt es nämlich keine Dusche! Und da Shampoo und Duschbad fest an den Wachsbecken fixiert sind, ist es eigentlich unmöglich die Badewanne als Duschersatz zu nutzen. Schade :-(.

Obwohl das Zimmer zur Straße hin liegt, ist es trotz angeklagter Fenster herrlich ruhig und die Sonne weckt uns am nächsten Morgen – nach einem erholsamen und tiefen Schlaf in dem großen weichen Bett.

Essen & Trinken

Frühstück

Das Frühstücksangebot in Buffett-Form ist auf alle Fälle ausreichend und bietet alles an, was man sich wünscht. Ein Plus sind die Waffeln, die man sich direkt vor Ort selber zubereiten kann und der Hefezopf.

Abendessen in der Brauerei

An das Resort angegliedert ist eine hauseigene Brauerei. Diese nutzen wir am ersten Abend. Auf der Karte stehen regionale und saisonale Spezialitäten. Soljanka, Grützwurst, Gulasch, ein Jausenteller (Brot mit Schinken und Gurken) und natürlich die berühmten Pellkartoffel mit Quark und Leinöl.

Wir probieren die Soljanka, den Käse-Wurst-Salat, die Pellkartoffeln und ein Cordon Bleu. Begleitet von einem Spreewälder Hefeweizen und als Absacken gibt es einen Spreewälder Kräuterlikör. 

Hoteleigenes Restaurant

Da wir auf einer Hochzeit eingeladen waren, gab es ein Kuchen- und abends ein Grillbuffet. Auch hier wieder alles ausreichend, geschmacklich gut, aber die aussergewöhnlichen Geschmacks-i-tüpfelchen fehlten.

Aktivitäten

Direkt vom Hotel aus kann man die typischen Kahnfahrten (bis zu 25 Personen fasst so ein Spreewaldkahn) machen oder sich Paddelboote ausleihen. Das Hotel liegt direkt an einem Fließ, so dass es gleich losgehen kann.

Im Dorf direkt kann mach eigentlich auch bei fast jedem Haus einen Kahnfahrt buchen oder man begibt sich auf die Suche nach Bibern – gegen Abend werden hier Bibertouren angeboten

Schöne Fahrradrouten, z.B. der Gurkenradweg führen durch Schlepzig und den Spreewald.

Und auch spazieren/ wandern ist möglich. Auf Empfehlung des Hotels machen wir eine ca. 1,5h-stündige idyllische Rundwanderung entlang des Inselteiches.

 

Service

Das Personal im Hotel ist freundlich und auch wenn es an der Bar (Hochzeitsgesellschaft) eng wurde, gab es immer ein Lächeln und wir mussten nie lang auf Getränke warten.

Leider war das im Brauhaus nicht der Fall. Hier fühlten wir uns nicht wirklich willkommen. Obwohl wir nicht lange warten mussten auf Speisen und Getränke, war danach dann aber auch Schluß mit der Aufmerksamkeit. 

Preis-Leistungsverhältnis

Für die Gegend ist das Seinerzeit schon eher hochpreisig. Sowohl was die Zimmer angeht, als auch die Speisen und Getränke. Unser Zimmer für Zwei kostet 150€/ Nacht, inkl. Frühstück und Parken. Abendessen in der Brauerei mit Vorspeisen, Hauptspeise und Getränke schlug mit 70€ zu Buche.

Angesichts der Preise und der hochgesteckten Erwartungen entspricht das Preis/ Leistungsverhältnis nicht zu 100% meinen Erwartungen. Da gibt es noch ein paar Stellschrauben die man anzeigen kann ;-).

Adresse

Spreewaldresort Seinerzeit
Dorfstr. 53
15910 Schlepzig

Bewertungssystem: 5= ausgezeichnet; 1= schlecht

Spreewaldresort Seinerzeit
  • Atmosphäre
  • Zimmer
  • Speisen
  • Service
  • Preis-/ Leistung
3.8

Summary

Moderne und schöne Unterkunft im Herzen des Unterspreewalds. Ideal für ein Wochenende, um der Hauptstadt zu entfliehen.

Weitere interessante Artikel

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar